HGVision
GAMES DESIGN DEVELOPMENT

Let us talk about Final Fantasy VII - Remake

Blogbild

Die Reaktionen waren auf der E3 schon sehr deutlich, Menschen die Final Fantasy VII gespielt haben sind aus dem Staunen und ihrer Freude garnicht mehr raus gekommen. Nun zeigt Sony auf der Playstation Experience 2015 einen neuen Trailer zum Final Fantasy VII Remake. Und die Reaktion ist wieder die gleiche, absolute Begeisterung.

Für viele war dieser Trailer das worauf sie lange gewartet haben, die Ankündigung zum Remake von Final Fantasy VII. Seit dem sind 5 Monate vergangen und es wurde viel spekuliert. Was soll das neue FF7 anders machen, welche Änderungen werden wir sehen und was soll nicht gemacht werden. Wir sprechen hier immerhin von einem Remake und nicht einer Remastered Version von Final Fantasy VII, es wird Änderungen geben ganz klar. Doch was hat das Ur Final Fantasy VII ausgemacht.

Die Story

Meiner Meinung nach der wichtigste Aspekt von Final Fantasy VII war und ist die Story rund um Cloud und Sephiroth. Es hat einen gefesselt und immer weiter angespornt. Man wollte einfach wissen wieso Cloud so hinter seinem Rivalen Sephiroth hinterher war, wieso Sephiroth zu der Person geworden ist die er in Final Fantasy VII war. Doch damit nicht genug die Hintergrund Geschichten zu allen anderen Charakteren war genau so packend und interessant.

ZackDoch obwohl die Story so tiefgreifend war gab es hier und da verschiedene Plotholes. Dinge auf die Mann keine Erklärung bekommen hat oder die nur oberflächlich erklärt wurden.

Crisis Core hat genau da angesetzt und die Hintergrund Geschichte geliefert die man in FInal Fantasy VII noch nicht gekannt hat. Im Remake sollte also neben der Ur Geschichte auch mehr aus Crisis Core erzählt werden auch die Personen aus CC sollten im Remake auftauchen. Zack ist für die Geschichte einfach zu wichtig das man ihn nur am Rande erwähnen kann.

Die offene Welt

Wenn man sich an die Zeit der 80er und 90er erinnern kann und dann an JRPG Spiele denkt fällt einem auf das fast alle etwas gemein hatten. Eine Weltkarte auf der man sich bewegen konnte um von Ort zu Ort zu kommen. Mit der Zeit hat dies nachgelassen, moderne Spiele haben so etwas kaum noch. Man bewegt sich nur in einem Gebiet in und um einer Stadt und die Story bringt einen von einem Ort zum nächsten. Final Fantasy XIII hat das bisher am extremsten gemacht. Dort war ein Backtracking garnicht mehr möglich, ein Besuch von Orten nachdem man dort war gab es einfach nicht. In Final Fantasy VII aber gab es soviel auf der Welt zu entdecken, linear war nur die Story aber man konnte drumherum so viel entdecken. Diese offene Welt muss es auch im Final Fantasy VII Remake geben.

Weltkarte in JRPG

Das Kampfsystem

Das wohl umstrittenste Thema wenn es um Final Fantasy VII geht. Soll man beim Kampfsystem bleiben wie es war oder sollte man es ändern. Meine Meinung bei diesem Thema es sollte so bleiben wie es war. Aber gerade hier zeigt der neue Trailer in welche Richtung es gehen wird. Es wird größer und es wird mehr Dynamik geben und es wird mehr Action zu sehen geben. Aber es wird doch noch Rundenbasiert sein. Nachdem ich nun den Trailer gesehen habe mit den ersten Szenen aus diversen Kämpfen muss ich sagen, genau so darf es sein.

Diverse Kleinigkeiten

 Neben diesen drei für mich wichtigen Themen gibt es hier und da noch kleinere Dinge an welche ich mir erinnere oder ich in letzter Zeit immer mal wieder gehört habe. Clouds Crossdressing z.B. ist für mich persönlich nicht sehr wichtig, andere im Netz meinen das dies eine absolute Schlüsselszene wäre. Kann man sich drüber streiten mich würde es nun nicht stören würde man es weglassen aber mich würde es nun auch nicht verärgern wäre diese Szene mit im Spiel.

Beschwörunggen müssen total badass werden. Shiva, Ifrit oder Bahamut sie müssen alle dabei sein und bitte keine Experimente wie in Final Fantasy 12 oder 13 das braucht man nicht. Etwas dynamischer vielleicht so das es nicht immer die gleiche Animation ist und es sich in das Setting einpasst.

Chocobos dürfen nicht fehlen und die ganze Zucht/Rennen muss auch dabei sein. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Schafft man es die Atmosphäre aus Final Fantasy VII in ein modernes Spiel zu packen bin ich mir sicher das dieses Spiel der absolute Renner werden kann. Ich bin auf die nächste E3 gespannt und was uns Square Enix dort zeigen wird.